» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine für Kollegium
» Termine für Schülerinnen
» Aktuelles
» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
» Europaschule
»
Gute gesunde Schule
» Besonderheiten
» Schulgeschichte
»
Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote
» Abschlüsse
» Sprachzertifikate
» Links

Schulleben
» Seiten für Schülerinnen
»
Aktivitäten
» Berufsvorbereitung
» Eltern
» Förderverein
»
Jahresrückblick
» Kooperationspartner
»
Partnerschule

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren

Höhere Handelsschule


Dummy

Seit Jahrzehnten ist die Höhere Handelsschule Marienberg eine reine Mädchenschule. Ihr guter Ruf reicht weit über die Stadtgrenzen von Neuss hinaus. Folgende Schülerinnen können diese Schule besuchen :

»

Alle, die die Realschule erfolgreich abgeschlossen haben. Der Qualifikationsvermerk ist nicht nötig

»

Alle, die an Haupt- oder Gesamtschule die Fachoberschulreife bescheinigt bekommen

»

Alle, die am Gymnasium in die EF versetzt worden sind


Hier gibt es einen zweiminütigen Film, wie sich Schülerinnen bei uns fühlen. Weitere Beurteilungen finden Sie hier.



Eine Höhere Handelsschule eignet sich besonders für solche Schülerinnen, die

»

sich vorstellen können, einen kaufmännischen Beruf zu ergreifen, also am Schreibtisch zu arbeiten,

»

sich möglicherweise irgendwann in ihrem Leben einmal selbstständig machen und ein eigenes Geschäft führen wollen,

»

vorhaben, nach der Schule an einer Fachhochschule zu studieren (wobei man durch den Besuch der HöHa nicht auf den wirtschaftlichen Bereich festgelegt ist, sondern auch Design, Journalismus o.a. studieren kann),

»

jetzt noch überhaupt nicht wissen, was sie einmal werden wollen und deshalb zunächst nur einen höheren Schulabschluss anstreben.

 

Die Unterrichtsfächer an einer Höheren Handelsschule sind für alle Schülerinnen weitgehend neu, was einen guten Neustart ermöglicht. Sie erhalten hier - von unseren Schülerinnen geschrieben - Kurzbeschreibungen der einzelnen Fächer.

Am Ende der zwei Jahre an der HöHa legt man in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Deutsch, Englisch und Mathematik eine schriftliche Prüfung ab. Bei Bestehen + 20 Wochen Praktikum erlangt man das Fachabitur. Dieses berechtigt zum Studium aller Fächer an einer Fachhochschule in allen Bundesländern. (Das erwähnte Praktikum kann schon während der Schulzeit gestückelt in den Ferien abgeleistet werden).

Den Flyer unserer Höheren Handelsschule finden Sie hier.