» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine für Kollegium
» Termine für Schülerinnen
» Aktuelles
» Elternbrief
» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
» Europaschule
»
Gute gesunde Schule
» Besonderheiten
» Schulgeschichte
»
Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote
» Abschlüsse
» Sprachzertifikate
» Links

Schulleben
» Seiten für Schülerinnen
»
Aktivitäten
» Berufsvorbereitung
» Eltern
» Förderverein
»
Jahresrückblick
» Kooperationspartner
»
Partnerschule

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren

Jahresrückblick auf das Schuljahr 2018/2019

Dummy


 

Zum 01.08. gab es eine personelle Veränderung im Schulleitungsteam. Herr Guy Sekul, unser bisheriger Stellvertretender Schulleiter, wechselte an eine andere erzbischöfliche Schule. Auch wenn eine Verabschiedung erst noch folgen wird, danken wir ihm bereits jetzt für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm an seiner neuen Wirkungsstätte viel Erfolg.





Mit großer Freude haben wir in den Ferien davon erfahren, dass unsere ehemalige Schülerin Juliette Piotrowski (Abschluss 2011) am 15.08. zum dritten Mal in Folge Europameisterin im Mannschafts-Dressurreiten U 25 geworden ist. Schon während ihrer Schulzeit gehörte die ganze Liebe den Pferden; umso mehr freuen wir uns jetzt mit ihr über den großen Erfolg und hoffen, auch in Zukunft noch oft Erfolgsmeldungen von ihr zu erhalten.



Am 26.08. fand die große Königsparade im Rahmen des Neusser Bürgerschützenfestes statt. Zu den diesjährigen Ehrengästen gehörte neben dem Ministerpräsidenten von NRW, Armin Laschet, und dem Präsidenten der IHK Mittlerer Niederrhein, Elmar te Neues, auch Prof. Dr. Peter Kohlgraf, seit 2017 Bischof von Mainz. So feierte er mit den Schützen gemeinsam das Festhochamt im Quirinusmünster.
Bischof Kohlgraf ist an unserer Schule kein Unbekannter - war er doch viele Jahre unser Schulseelsorger. Leider bot der enge terminliche Rahmen des Schützenfestes keine Zeit für eine Wiedersehensfeier. Diese werden wir aber bald nachholen.



Am Neusser Schützenfestmontag, dem 27.08., traf sich das Kollegium - zeitweise untermalt von Marschmusik auf der Straße - in der Schule, um gemeinsam das neue Schuljahr vorzubereiten. Dazu gehörte die Planung von Unterrichtsstunden im Team genauso wie erste Überlegungen zu den Prüfungsarbeiten am Ende des Schuljahres.
Einen Tag später fand die ersten Konferenz des neuen Jahres statt. Dabei wurden u.a. die wichtigen Termine festgelegt und viele Informationen weitergegeben. Außerdem konnten einige neue Kollegiumsmitglieder an unserer Schule begrüßt werden.

 

„Nur wer informiert ist, kann auch aktiv werden.“  Deshalb versuchen wir schon seit langem, grundlegende europapolitische Kenntnisse zu vermitteln und eine offene Diskussion über aktuelle Zukunftsfragen anzuregen.
Zum zweiten Mal wurden am 31.08. „EU-Kompakt-Kurse" angeboten, in denen unsere Schülerinnen zu einer offenen Diskussion über aktuelle europapolitische Themen und zu der politischen Teilhabe in Europa ermutigen werden sollten. Wie funktioniert eigentlich die EU? Welche Regeln und Gepflogenheiten bestimmen die gemeinsame Politik der 28 Mitgliedstaaten, der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments? Welche Rolle spielen dabei die über 500 Millionen EU-Bürger*innen? Und warum gibt es die EU überhaupt? Diese und weitere Fragen versuchten die Referenten in den Kursen zu beantworten.


Bereits vor 10 Jahren hatte unsere Schule als eine der ersten im weiten Umkreis interaktive Tafeln, sog. "smart-boards", angeschafft, was jeweils mit großem finanziellen Aufwand verbunden war. Am 05.09. konnte dieser Prozess abgeschlossen werden: Die letzten beiden Räume wurden mit diesen modernen Geräten ausgestattet, so dass jetzt ausnahmslose alle Klassen von dieser technischen Innovation profitieren können.


Gemeinsam mit dem Marienhaus feierten wir am 07.09. eine Heilige Messe zum Beginn des neuen Schuljahres. Ein Labyrinth als Symbol für das angebrochene Schuljahr schmückte das Liedblatt, was Pfarrer Dalhaus auch zum Thema seiner Predigt machte.
Zum Schluss sprach er einen feierlichen Segen über die ganze Schulgemeinde, so dass wir mit Zuversicht den kommenden Monaten entgegensehen können.

 

Der diesjährige Lehrerausflug fand am 14.09. statt. Gemeinsam mit dem Kollegium vom Marienhaus stellten sich die Lehrerinnen und Lehrer – ökologisch nicht ganz korrekt – den Herausforderungen einer Autorallye. Dabei wurden verschiedene Schlösser zwischen Neuss und Mönchengladbach angefahren. Auch die Kirche Maria Empfängnis in Neersen war ein Etappenziel, in dem Pfarrer Dalhaus mit dem Kollegium einen kurzen Gottesdienst feierte.
Es gab nicht nur kunsthistorische, sondern auch biologische, dichterische, organisatorische oder Geschicklichkeitsaufgaben zu lösen. Nach einer Stärkung in Schloss Rheydt trafen sich alle abschließend zu einem Kräftemessen beim Bowlen.


Auf der gemeinsamen Berufsinformationsmesse "Beruf konkret" der Sparkasse Neuss und der Agentur für Arbeit war am 15.09. nach alter Tradition auch unsere Schule mit einem Stand vertreten. Der erfolgreiche Infomarkt für Jugendliche in der Berufsfindung stieß auch in diesem Jahr auf sehr großes Interesse. Den ganzen Tag über war Frau Stangl - unterstützt durch Frau Oetterer und Frau Wolters - stark beschäftigt. Grundlegende Fragen (Was ist der Unterschied zwischen Höherer Handelsschule und Wirtschaftsgymnasium ? Kann man nach dem Schulabschluss auf jeden Fall studieren ? Was wird in den einzelnen Fächern gemacht ? Wann kann man sich anmelden ? ...) standen dabei im Mittelpunkt. Viele interessierte Schülerinnen merkten sich den 10.11. (Tag der offenen Tür) vor, um unsere Schule näher kennen zu lernen.

 

Seit vielen Jahren nehmen wir an der Aktion „Check-in-Berufswelt“ teil. Dabei können unsere Schülerinnen verschiedene Unternehmen im ganzen Rhein-Kreis Neuss besuchen. Dort gibt es die Möglichkeit zu Unternehmensrundgängen und persönlichen Gesprächen mit Mitarbeitern und Mitgliedern der Personalabteilungen.
 Am 05.10. wurden im Rahmen einer Pressekonferenz solche Schulen geehrt, die sich im Rahmen dieser Aktion besonders engagiert haben. Unsere Schule gehörte - nicht zum ersten Mal - wieder dazu.



"Der erste Weltkrieg - wie hat man ihn in Neuss erlebt? Wie war das für die Bevölkerung und auch für einzelne Neusser ? Im Rahmen eines deutsch-französischen Projekts anlässlich des Endes des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren besuchten die Französischschülerinnen der WiGy 13 am 09.10. das Neusser Stadtarchiv und erhielten dort eine Privatführung von Frau Dr. Schaller.
In knapper Form wurde vorgestellt, wie ein Stadtarchiv arbeitet und wie es mit Kartenmaterial, Rathausakten, politischen Plakaten oder kaufmännischen Listen, aber auch privaten Dokumenten ein detailliertes Bild über die Stimmung in Neuss zu einer bestimmten Zeit geben kann.
Beeindruckend war hier das Tagebuch eines jungen Neusser Mädchens, das die Ereignisse aus der Sicht der "Heimatfront" schildert , wozu auch gehörte, die Feldarbeit zu übernehmen oder Puddingformen und Kleingeld aus Kupfer an Sammelstellen abzugeben ... damit es zu Munition eingeschmolzen werden konnte!


In jedem Jahr befragen wir unsere Schülerinnen, aus welchem Grund sie sich für unsere Schule entschieden haben. In diesem Schuljahr wurden der gute Ruf der Schule, die bessere Aussicht auf einen Ausbildungsplatz sowie die an unserer Schule herrschende Atmosphäre als häufigste Gründe angegeben, wobei die Zustimmungsraten in allen Fällen deutlich über 90 % lagen.

 


Unser Förderverein hatte am 07.11. Dr. Achim Ricken, zuständig für die Studienberatung bei der Agentur für Arbeit Mönchengladbach, eingeladen, um Eltern das Angebot seiner Behörde vorzustellen und Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten nach dem Fachabitur und dem Abitur aufzuzeigen. Dabei führte er auch die verschiedenen Internetseiten vor, die bei der Suche nach dem richtigen Beruf große Hilfen bieten können.
Die Eltern waren überrascht von der Vielzahl der Ausbildungsberufe, zwischen denen unsere Schülerinnen wählen können. Der Vorsitzende des Vereins, Herr U. Höschler, dankte nach zwei angeregten Stunden dem Referenten für seine sehr informativen Ausführungen.