» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine für Kollegium
» Termine für Schülerinnen
» Aktuelles
» Elternbrief
» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
» Europaschule
»
Gute gesunde Schule
» Besonderheiten
» Schulgeschichte
»
Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote
» Abschlüsse
» Sprachzertifikate
» Links

Schulleben
» Seiten für Schülerinnen
»
Aktivitäten
» Berufsvorbereitung
» Eltern
» Förderverein
»
Jahresrückblick
» Kooperationspartner
»
Partnerschule

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren

Elternbrief vom Januar 2009


Dummy

Liebe Eltern,

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich zunächst ein gutes neues Jahr, Glück, Gesundheit und vor allem Gottes Segen für das Jahr 2009.


Das neue Jahr gestaltete sich schon zu Beginn für das Erzbischöfliche Berufskolleg  Neuss ereignisreich und erfreulich. Am 14. Januar besuchte Generalvikar Dr. Dominik Schwaderlapp zusammen mit dem Abteilungsleiter Alois Bardenheuer und dem erzbischöflichen Schulrat, Dr. Ludwig Elsing, die beiden Abteilungen unserer Schule. Eröffnet wurde der Besuch mit einem feierlich gestalteten Gottesdienst in der Marienkirche. Es folgten Gespräche mit dem Lehrerkollegium, der Schulleitung und den SchülerInnen, wobei sich der Generalvikar besonders für die beruflichen Ziele der SchülerInnen und ihre Gründe für den Besuch einer katholischen Schule interesssierte.
Seit Ende Januar ist die neugestaltete Homepage des Erzbischöflichen Berufskollegs Neuss online. Die Reaktionen aus der Schüler- und Lehrerschaft sind äußerst positiv. Besuchen Sie unsere neue Homepage unter:

www.berufskolleg-marienberg.de
www.berufskolleg-marienhaus.de

Ein Zeichen der Verbundenheit der Abteilungen Marienberg und Marienhaus setzen wir auch mit einem gemeinsam geplanten Sponsorenlauf am 1. April 2009. Der Erlös der Aktion soll caritativen Zwecken in der Dritten Welt und im Raum Neuss zugute kommen.

Die diesjährigen Tage der religiösen Orientierung stehen unter dem Thema „Die Schöpfung bewahren“. Ungefähr 300 Unterstufenschülerinnen (und am Marienhaus auch Schüler) der beiden Abteilungen werden sich vom 25.02. bis 27.02. 2009 in verschiedenen kirchlichen Bildungsstätten mit diesem Thema beschäftigen.

 

Abteilung Marienberg

Sicherlich haben Sie bereits von Ihren Töchtern und aus der Presse erfahren, dass der derzeitige Seelsorger, Herr Pfarrer Martin Kürten, unsere Schule zum Ende des Schulhalbjahres verlassen wird. Neben seinen Aufgaben als Pfarrer im Seelsorgebereich Obere Sieg im Kreisdekanat Altenkirchen betraute Kardinal Meisner Herrn Pfarrer Kürten dort auch mit der Wahrnehmung der Aufgaben des  Kreisdechanten. Nachfolger von Pfarrer Kürten wird Pfarrer Dr. Peter Kohlgraf, der ab dem 1. März seine Aufgaben als Schulseelsorger der Schulen Marienberg und als Subsidiar im Seelsorgebereich Neuss-Mitte aufnehmen wird.
Pfarrer Kürten danken wir für seine engagierte Arbeit und wünschen ihm für seine zukünftigen Aufgaben Kraft und Gottes Segen. Pfarrer Dr. Peter Kohlgraf heißen wir in unserer Schulgemeinschaft herzlich willkommen. Möge sein Wirken unter Gottes Segen stehen.

Der Berufsinformationstag der Höheren Handelsschule Marienberg am 18. November 2008 verlief wie in den vergangenen Jahren zuvor sehr erfolgreich. Seit neun Jahren wird die Berufsmesse an unserer Schule veranstaltet, an der mehr als 30 Unternehmen, Betriebe und Behörden teilnehmen. Für unsere Schülerinnen ist dies eine optimale Möglichkeit, sich umfassend über unterschiedliche Arbeitsbilder zu informieren. Die externen Berater nutzen diese Gelegenheit, zukünftige Mitarbeiterinnen zu gewinnen.

In dem Projekt „Schule macht Werbung – Handelsschulerinnen managen PR-Aktion für ein Bistro“ sammelten die Schülerinnen praktische Erfahrungen bei der Umsetzung einer Marketingstrategie, die von der Zielgruppenanalyse bis zu Pressemitteilungen und Flyern reichte. Nicht nur die Hafenbar profitierte von dieser kostenlosen Werbeaktion, sondern auch die Schülerinnen, die die vorher gelernte Theorie erfolgreich in die Praxis umsetzen konnten.

Im Rahmen der Berufsbildungsmaßnahmen führten die BARMER Ersatzkasse und die Sparkasse Neuss ein intensives Bewerbungstraining mit unseren Unterstufenklassen durch. Im Fokus stand das Assessment Center Training, das Elemente der Selbstpräsentation, der Gruppendiskussion, des Verkaufsgesprächs oder des Konfliktgepräches beinhaltet.

Seit vielen Jahren stehen wir auch in engem Kontakt zum Arbeitsamt Mönchengladbach. Frau Weusthoff besuchte Ende Januar unsere Schule und konnte den Oberstufenschülerinnen in zahlreichen individuellen Beratungsgesprächen neue Perspektiven aufzeigen.

Eine Delegation unserer Schule nahm an der Gedenkveranstaltung für die Opfer des Na­tionalsozialismus am 27. Januar teil, die mit dem Theaterstück „Die Sterngucker“ eröffnet wurde. An diesem Tag wurde eine Gedenktafel für die Familie Joseph ent­hüllt, die in der Drususallee 81 bis zu ihrer Deportation und Ermordung 1942/1943 gelebt und gearbeitet hat.

 

Abteilung Marienhaus

Der im kommenden Schuljahr neu eingerichtete Bildungsgang ‚Allgemeine Hochschulreife plus ErzieherIn’ stößt auf großes Interesse. Jugendliche erkennen die Vorteile dieses doppelqualifizierenden Abschlusses, dessen Attraktivität auch durch den deutlichen Berufsbezugs erwächst.
Ab Sommer bietet das Marienhaus auch die Möglichkeit zur Nachqualifizierung von Ergänzungskräften an. Die Informationsveranstaltung am 14. Januar stieß auf reges Interesse. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar.

Im vergangenen Halbjahr beteiligten sich SchülerInnen der zweijährigen Berufsfachschule Bereich Gesundheitswesen an dem vom Land NRW geförderten Projekt Kultur und Schule. Mittels unterschiedlicher Ausdrucksformen nehmen SchülerInnen zu gesellschaftspolitischen Themen Stellung. Die Exponate werden im Juni in der Stadtbücherei Neuss ausgestellt (vgl. Homepage).

Die SchülerInnen zweier Bildungsgänge nehmen an dem Wettbewerb „60 Jahre Grundgesetz“ teil. Die Sozialhelferklasse wird dazu eine Fotostory erstellen. Die SchülerInnen der zweijährigen Berufsfachschule Gesundheitswesen werden eine Aktion in der Innenstadt durchführen.

Seit diesem Schuljahr führt unsere Schule zusammen mit der Caritas Neuss ein Antiraucherprojekt durch. In vielen Arbeitsgruppen und Fortbildungen werden Schüler von Fachreferenten und Betroffenen über Themen wie Nikotin-, Alkoholsucht und andere Süchte informiert. Zudem hat sich eine schulinterne Arbeitsgruppe gebildet, die die Suchtprävention an der Schule verbessern möchte. Alle Schülerinnen und Schüler der Schule sind herzlich eingeladen, in dieser Gruppe mitzuarbeiten. Interessierte können sich bei Frau Esser oder Frau Wolters melden.

Herr Servas und Herr Dr. Ricken vom Arbeitsamt Mönchengladbach besuchten Ende Dezember unsere Schule und konnten den Fachabiturientinnen und anderen Schülerinnen in zahlreichen individuellen Beratungsgesprächen neue Perspektiven aufzeigen.

Liebe Eltern, dieser kurze Überblick veranschaulicht die Lebendigkeit und Vielfalt unseres Schullebens. Den Elternbrief können Sie künftig auf unserer neu gestalteten Homepage finden.

Es grüßt Sie
Ihre

Gerda Himmels
Schulleiterin