» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine für Kollegium
» Termine für Schülerinnen
» Aktuelles
» Elternbrief
» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Schulgeschichte
» Besonderheiten
» Religiöses Angebot
» Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote
» Abschlüsse
» Sprachzertifikate
» Links

Schulleben
» Seiten für Schülerinnen
»
Aktivitäten
» Berufsvorbereitung
» Eltern
» Europäische Aktivitäten
» Förderverein
»
Jahresrückblick
» Kooperationspartner
»
Partnerschule

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren

Elternbrief vom Mai 2015


Dummy

Liebe Eltern,
die im letzten Quarterly angekündigte Qualitätsanalyse hat stattgefunden. Vom 23. bis 26. März besuchten zwei Qualitätsprüfer der Bezirksregierung Düsseldorf und des Bistums Paderborn unsere Schule. Sie führten Interviews mit Schülern, Lehrern, Eltern, dem nichtlehrenden Personal sowie mit Kooperationspartnern und natürlich auch mit der Schulleitung. Den Schwerpunkt der Schulinspektion bildeten Unterrichtsbesuche. Die Resultate der Qualitätsanalyse liegen uns nun vor. Sie sind äußerst erfreulich, und mit Recht können wir alle sehr stolz darauf sein. Die Ergebnisse  sind aber auch Verpflichtung, unsere Entwicklungs- und Qualitätsarbeit weiter zu betreiben, denn auch für eine Schule gilt: Stillstand bedeutet Rückschritt.
Ein wichtiger Baustein der Qualifizierung unserer Schülerinnen  sind außerschulische Fort- und Weiterbildungen in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern. Vor fünf Jahren wurde in der Abteilung Marienhaus das „Wissenschaftliche Forum“ ins Leben gerufen. Es versteht sich als eine Schnittstelle von Wissenschaft, Ausbildung und Praxis. In der diesjährigen Veranstaltung  ging es um die Potentialentfaltung von Kindern durch Kreativität. Pit Brüssel, Künstler, Musiker, Kunstpädagoge, Fortbildungsdozent und Kükelhausexperte nahm 120 TeilnehmerInnen mit auf eine spannende Reise in die Welt kindlichen Lernens und menschlicher Kreativität.
In Kooperation mit der Akademie für Gesundheitsberufe (Mönchengladbach) wurden die SozialassistentInnen für ihre Arbeit in den Altenpflegeeinrichtungen zwei Tage über dementielle Erkrankungen fortgebildet.
Im Rahmen der Berufs- und Studienvorbereitung arbeiten wir seit mehr als 10 Jahren sehr eng mit Betrieben, Krankenkassen und natürlich der Agentur für Arbeit zusammen. Letztere führt Beratungsgespräche mit SchülerInnen vor Ort in beiden Abteilungen durch. In realitätsnahem Assessment Center Training wurden unsere Schülerinnen durch außerschulische Experten auf die hohen Anforderungen eines Bewerbungsverfahrens vorbereitet. Unsere Schule wurde bereits vor Jahren für ihr überdurchschnittliches Engagement im Rahmen der Berufs- und Studienvorbereitung ausgezeichnet. Diesem  Anspruch möchten wir in Zusammenarbeit mit unseren vielfältigen Kooperationspartnern in jedem Jahr aufs Neue genügen.
Für heute grüßt Sie herzlichst
Ihre Gerda Himmels