» Home | » Willkommensseite | » Impressum

News
» Termine für Kollegium
» Termine für Schülerinnen
» Aktuelles
» Elternbrief
» Presse

Schulprofil
» Schulleitung
» Schulprogramm
» Katholische Schule
» Europaschule
»
Gute gesunde Schule
» Besonderheiten
» Schulgeschichte
»
Häufige Fragen
» Ausstattung

Bildungsangebote
» Abschlüsse
» Sprachzertifikate
» Links

Schulleben
» Seiten für Schülerinnen
»
Aktivitäten
» Berufsvorbereitung
» Eltern
» Förderverein
»
Jahresrückblick
» Kooperationspartner
»
Partnerschule

Kontakt
» Adresse
» Anfahrt
» Anmeldeverfahren
»
Broschüren

Religiöse Aktivitäten


Computerraum

Das Berufskolleg Marienberg ist eine Schule in der Trägerschaft des Erzbistums Köln. Die katholische Ausrichtung unserer Schule wird im Schulalltag in vielerlei Hinsicht spürbar.


Die Lehrer und Lehrerinnen sind bestrebt, im Umgang mit den Schülerinnen ihre eigene christliche Überzeugung erkennbar werden zu lassen. Von den Schülerinnen wird erwartet, sich im Schulalltag um ein Verhalten zu bemühen, das von einem Geist des Miteinanders gekennzeichnet ist.


KircheDen Schulmorgen beginnen wir mit einem gemeinsamen Gebet. Auch für die „neuen“ Schülerinnen, die bisher wenig Erfahrung damit hatten, wird das Morgengebet sehr schnell zu einem unverzichtbaren und wertvollen Einstieg in den Schulmorgen.


Ein Zufluchtsort der Ruhe und Besinnung ist die Klosterkapelle. Sie bildet den Mittelpunkt der Schule und des Klosters der Schwestern vom Armen Kinde Jesus, die die Schule Marienberg vor 150 Jahren gegründet haben. In der Kapelle feiern Ordenschwestern, LehrerInnen und Schülerinnen gemeinsam die Gottesdienste.


Wir tragen nicht nur als Schulgemeinschaft füreinander Verantwortung (Tutorien, Clara Fey Hilfe), sondern wir sind uns auch unserer Verantwortung für die Armen , Schwachen und Hilfsbedürftigen in unserer Gesellschaft bewusst. In dem Schulprojekt Gemeinsam statt einsam verpflichten sich alle Schülerinnen, vier Stunden im Monat ehrenamtlich zu arbeiten. Sie tun dies u. a. in Kindergärten, Offenen Ganztagsschulen, Behindertenwerkstätten und Altenheimen. In vielen Gesprächen berichten unsere Schülerinnen, wie bereichernd diese Arbeit für sie ist.

 

In der Klasse 11 nehmen die Schülerinnen mit ihrem Klassenlehrer für drei Tage an sogenannten Tagen der religiösen Orientierung teil; diese sind bei den Schülerinnen sehr beliebt.

 

Kirche 1 Kirche 2 Kirche 3 Kirche 4 Kirche 5